Pater Franziskus Jordan

Gründer der Salvatorianischen Gemeinschaften

Seligsprechung am 15. Mai 2021

Spiritualität

Bereits während seines Studiums in Freiburg i. Br. begann Pater Jordan mit der akribischen Niederschrift seiner innersten Gedanken und Gefühle. Dieses „Geistliche Tagebuch“ stellt die Wurzel und den ganzheitlichen Auftrag des Salvatorianischen Wirkens in der Welt, für alle Menschen und im Namen unseres Heilands Jesu Christi dar. Für Pater Jordan gab es dafür drei maßgebliche Säulen: Mission – Lehre – Laien

Seligsprechung am 15. Mai 2021

Knapp einhundert Jahre nach seinem Heimgang wird Pater Franziskus Maria vom Kreuze Jordan (1848-1918) zur Ehre der Altäre erhoben. Die Seligsprechung des Gründers der Salvatorischen Gemeinschaften findet am 15. Mai 2021 in der Lateranbasilika in Rom statt. Dieser war ein jahrzehntelang andauernder Prozess vorangegangen, in dem Leben, Wirken und Verehrung von Pater Jordan geprüft wurden, und welcher nun in der Anerkennung eines Wunders seinen Höhepunkt wie Abschluss fand.

Aus den Salvatorianischen Gemeinschaften

Interview zur Seligsprechung von Pater Jordan

von Radio Horeb | Pater Hubert Veeser

Wir halten Sie auf dem Laufenden

Einverständnis

10 + 2 =